PSYCHOTHERAPIE

Psychotherapie versucht Menschen zu helfen, die am Leben leiden. Seelische Probleme zeigen sich anfangs häufig in körperlichen Symptomen, wie häufigerem Kranksein, Antriebslosigkeit und Abgeschlagenheit. Oftmals fehlt die Geduld, die Konzentration fällt schwer, die Spannungen in der Partnerschaft oder im Beruf werden immer stärker.

Ängste, Zwänge, Depressionen, Süchte aller Art, psychosomatische Beschwerden und ganz allgemein Identitäts- und Sinnfindungsprobleme sind Inhalte einer Psychotherapie. Sie werden als Hilferufe der Seele gesehen. Diese Hilferufe wahr- und ernst zu nehmen, ist oft schon der erste Schritt hin zu einer Heilung. Wenn das eigene Bemühen, freundschaftliche und familiäre Hilfe nicht mehr ausreichen, ist es wichtig sich professionelle Hilfe zu holen.

Ziel einer Psychotherapie ist es, sich seinem Selbst bewusster zu werden und sein Gewordensein auf dem Hintergrund der eigenen Lebensgeschichte besser zu verstehen. So kann es möglich werden, sich von einschränkenden Lebensmustern zu befreien. Krisen werden zu Möglichkeiten die eigenen Perlen zu finden und zu einem authentischen und selbstverantwortlichen Sein zu gelangen.